TRAINING LAB
Aktuell

Treiber-Support für ältere (legacy) Hardware

Auch im Jahr 2021 kommt es mitunter vor, dass einige von Euch aus diversen Gründen noch mit älterer Hardware ihre Runden drehen/laufen.

Da die TrainingLab Pro an keinen Hersteller gebunden ist und wir auch nicht vorhaben ins Hardware-Geschäft einzusteigen, sind uns bzgl. Support der älteren Geräte die Hände gebunden.

Wie auch immer, anbei eine Auflistung diverser Anlaufstellen, die Euch bei der Suche nach Treibern für eure älteren Bike-Computer und Laufuhren etwas helfen kann.

Diese Hilfestellung erscheint mir nötig zu sein, da die Hersteller der hier aufgeführten Geräte die Treiber nicht mehr offiziell auf ihren Webseiten zum Download anbieten. Das ist aber insofern verschmerzbar, als dass die verwendeten Interfaces meistens auf standardisierten Komponenten basieren und die dazugehörenden Treiber bei den Herstellern dieser Interface-Chipsätze direkt bezogen werden können (was obendrein den Vorteil hat, dass ihr die jeweils aktuellsten Treiber ausgehändigt bekommt, die im besten Fall selbst mit aktuellen Windows Versionen klarkommen :-)).

Alles unter Vorbehalt und keinerlei Gewähr, dass die hier erwähnten Geräte auf aktuellen Windows Systemen korrekt ausgelesen werden können. Die genannten Geräte sind wirklich sehr, sehr alt und werden m.W. seitens des oder der Hersteller(s) auch nicht mehr aktiv vertrieben, geschweige denn supported.

Sofern aber entsprechende Treiber ausfindig gemacht werden können und sich diese auf euren Windows-Systemen auch fehlerfrei installieren lassen, sollten die Chancen nicht schlecht stehen, dass ihr eure legacy Hardware doch noch weiter verwenden könnt.

Letztlich ist dieser Beitrag quasi eine aktuelle Ergänzung dieses älteren Beitrags: Einleseprobleme diverser Sportuhren (Hardware-Interfaces)


Geräte/Treiber

Macro Serie/Urban Serie/Giant neos pro
(alle die hier genannten Geräte(Serien) können in der TrainingLab Pro normalerweise mit dem ‚Macro‘-Import Plugin eingelesen werden)

Interface-Hersteller: https://www.silabs.com/

Treiber: https://www.silabs.com/developers/usb-to-uart-bridge-vcp-drivers
CP210x USB to UART Bridge VCP Drivers
(WICHTIG: unbedingt den neueren CP210x Universal Windows Driver für Verwendung mit der TrainingLab Pro 7.8x herunterladen/installieren)

 

D4V (ScreenEye)/CicloSport* CM414M/CM436M/komplette HAC4 Serie/HAC5
(* in Kombination mit den neueren CicloSport USB-Interfaces, die irgendwann Anfang 2000 die alten seriellen (COMPort)-Interfaces ersetzt haben)

Interface-Hersteller: https://ftdichip.com/drivers/

Treiber: https://www.ftdichip.com/Drivers/CDM/CDM212364_Setup
Windows Driver Installer (VCP & D2XX)
Nach erfolgreicher Installation des oben verlinkten Treiber-Setups, war es mir möglich, eine ältere D4V in einer Windows 11 Snapshot Testumgebung einzulesen.

Und selbst ein Dinosaurier wie der mindestens 15 Jahre (!!!) alte HAC4 Pro kann mit den richtigen Treibern von der TrainingLab Pro auf einem Windows 11 Testsystem eingelesen werden (was mich dann selbst etwas erstaunt) 🙂

 

MixPro/Forerunner 50
(Import drahtlos via ANT USB Dongle)

Interface-Hersteller: Dynastream

Treiber: liegt dem Setup der Hersteller Software bei
Den Treiber am besten der TrainingLab legacy Version des Herstellers der MixPro entnehmen (im Setup der Software enthalten), da hier ein proprietärer signierter ANT1 USB Dongle Driver Treiber Verwendung findet.

Alternativ könnt ihr bei Garmin auch Garmin Express herunterladen. In dem Express Paket sind m.W. auch signierte ANT Treiber für den älteren ANT1-USB Dongle enthalten, die auf Windows 10 Systemen installiert werden können. ANT Dongles der zweiten/dritten Generation funktionieren mit der TrainingLab nicht (das gilt auch für die dazugehörenden Treiber), es ist ein ANT1 USB Dongle samt dazugehörendem Treiber nötig! Siehe auch: https://www.dcrainmaker.com/2012/02/much-better-usb-ant-stick-for-your.html

Garmin Express:
https://www.garmin.com/de-DE/software/express/windows/

Weitere Infos gibt es hier: https://www.thisisant.com/developer/resources/tech-faq/category/2/

 

Was die generelle Geräteunterstützung der TrainingLab Pro Software betrifft, möchte ich noch einmal auf diesen FAQ-Beitrag hinweisen: Welche Geräte und Dateiformat können von der TrainingLab Software (aus-) gelesen werden?

Bezüglich etwaigen Hardware-Problemen siehe aber bitte auch den ersten Abschnitt in der TrainingLab Pro Autoren FAQ.

Ich habe zwar versucht, ältere Geräte soweit möglich zu unterstützen – und die TrainingLab Pro sogar im Jahr 2019 noch einmal für die Verwendung mit dem neueren CP210x Universal Windows Driver angepasst
-> da ich aber mit den dahinter stehenden Firmen nicht (mehr) in Kontakt stehe und dieses Thema mittlerweile ein potentieller Finger-Verbrenner geworden ist, kann ich keinen weiteren Support übernehmen, der über das hier aufgeführte hinaus geht.

Bitte habt Verständnis dafür -> letztlich wäre das nämlich Sache der Hersteller.

Und (Hello) again: keinerlei Gewähr für das hier Geschriebene!

PS: An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an Jörg P. für seine aktive Hilfe was das Zusammentragen dieser Informationen betrifft! Jörg hat übrigens einige der hier aufgeführten Geräte unter einer Windows11 Testversion – nach erfolgreicher Installation der benötigten Treiber, was allerdings manuell erfolgen muss – auslesen können, was dann auch der Grund ist, dass es diesen Beitrag überhaupt gibt. Darüber hinaus sind mir mindestes drei User bekannt, die ihre alten liebgewonnenen HAC4 und CM436M Geräte immer noch mit der TrainingLab Pro ohne Probleme auswerten 🙂

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Windows 11 is coming… | TrainingLab.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .